Heilkundezentrum Waibl in Landsberg

Alles unter einem Dach

„Dieses Projekt zeigt in besonderer Weise dass Architektur mehr ist als nur eine Hülle, die wir bewohnen.“ So lässt sich das 2017 realisierte Bauvorhaben in Landsberg gut beschreiben. Das Bauherrenehepaar betrieb bis zu Baubeginn zwei getrennte Praxen für Logopädie in Buchloe und Naturheilkunde in Landsberg. Es stellte sich heraus, dass ganzheitlichen Heilungsansätzen und eine interdisziplinären Betrachtung in der Behandlung von Patienten zu schnelleren und besseren Heilungen führte. So nahm die Zusammenarbeit mit Fachkollegen im Bereich der Naturheilkunde zu und es entstand der Wunsch, ein Gebäude zu errichten, in dem alle Bereiche der Naturheilkunde unter einem Dach Platz haben. Wir realisierten ein neues Gebäude, dessen Dreh- und Angelpunkt die Arbeit der beiden Bauherren und deren Mitarbeiter sein sollte: Die Heilung von Patienten. Dieser Ansatz unterstreicht das Gebäude in jeglicher Hinsicht und zieht sich wie ein roter Faden durch Interieur und Exterieur. Wir haben nur ökologische und nachhaltige Baustoffe eingesetzt. So entstand ein gesundes, großzügiges und heilsames Ambiente, ein Ort für Begegnung, Ruhe und Heilung.

Die Räumlichkeiten ordnen sich dem Prinzip der Klarheit unter, die gesamte Architektur wirkt harmonisierend, erfrischend und interessant. In Zusammenhang mit der hellen und lichtdurchfluteten Atmosphäre entsteht hier ein wahrhaftig heilender und inspirierender Ort. „Die Architektur hilft bei der Arbeit der Therapeuten und trägt bei zur Heilung der Patienten bei“, weiß Gerhard Birkle. Nichts wurde hier dem Zufall überlassen, alles ist stimmig und klar, modern und offen.

Im Herbst 2017 konnte der Neubau eingeweiht werden und zeigt:
Architektur umgibt uns und prägt uns Tag für Tag.
Schlechte Architektur kann krank machen.
Ebenso wie gute Architektur unser Wohlbefinden unterstützen und sogar bei der Heilung von Krankheiten helfen kann.

Infos zum Projekt:

Baubeginn: Januar 2017
Fertigstellung: August 2017

Nutzfläche: 600 qm
Grundstücksgröße: ca. 1600 qm

Bauweise: Wand: Holzständerbau 40 cm, Decken: Lignatur Deckenelemente, z.T. silence 12
Dach: Sparrenkonstruktion, mit Zellulose gedämmt, Eindeckung: Doppelstehfalz Alu, Satteldach 7 Grad
Materialien innen: Wände: Trockenbau Fermacell,
Böden: Fliesen / Parkett / Linoleum, Decken: Trockenbau Fermacell / Lignatur